Barkasse „Hansa II“

Die gut 15 Meter lange Barkasse „Hansa II“ aus dem Baujahr 1918 ist ein liebevoll instand gehaltenes Traditionsschiff mit bewegter Geschichte. Auf ihren Planken kreuzte schon Hans Albers während der Filmaufnahmen zur „Großen Freiheit Nummer 7“ durch den Hamburger Hafen. Nicht nur für Cineasten und Nostalgiker bietet der geringe Tiefgang von 85 Zentimetern alle Voraussetzungen für Fleetfahrten auch bei niedrigen Wasserständen. Darüberhinaus wird den maximal 51 Passagieren mit der maritimen Teakholzausstattung ein stilvolles Ambiente geboten, das selbstverständlich auch mit Sitzkissen behaglich ausgestattet werden kann. Eine kraftvolle Musikanlage unterstützt auf Wunsch die Partystimmung bei der Bordfeier mit Ihren musiaklischen Favoriten, während ein Stimmungslicht für romantische Stunden sorgt. An warmen Sommertagen kann das gesamte Dach wie ein Sonnensegel eingerollt werden, so daß sich ein echtes Cabrio-Feeling bei der Hafenrundfahrt einstellt. Eine Buffetfläche zur Bewirtung Ihrer Gäste ist mittschiffs vorhanden. Ein kleiner Sanitärbereich gehört ebenso wie die Heizung zur Standardausstattung der Barkasse.