Barkasse „Buenos Aires“

Die 21 Meter lange Barkasse „Buenos Aires“ ist in ihrer Bauart und Größe einzigartig im Hamburger Hafen. Die im Namen erkennbare Verbindung mit Südamerika verdankt sie ihrem früheren Einsatz für die Hamburg-Südamerikanische Dampfschiffahrts-Gesellschaft „Hamburg-Süd“. Sie ist eine der größten historischen Barkassen im Hamburger Hafen und kann bis zu 84 Personen befördern, an Tischen können bis zu 50 Personen Platz nehmen.

Der Fahrgastraum bietet die Möglichkeit einer variablen Salongestaltung mit individueller Bestuhlung. Am Heck des Schiffes eröffnet ein Freideck sonnige Aussichten, während die Mahagoni-Bar entspannte Stunden auf dem Wasser möglich macht. Bei Schmuddelwetter oder auch zuviel sommerlicher Hitze verfügt die Barkasse sowohl über ein elektrisches Schiebedach als auch ein Sonnensegel im hinteren Fahrgastraum.

Zur richtigen Stimmung bei einer Bordparty können eine CD-Wechsler-Anlage mit Bose-Boxen und das eigens installierte Partylicht beitragen. Ein leistungsfähiges Heizsystem für kältere Tage und eine Sanitäranlage mit Waschbecken runden die Ausstattung ab.